oder……Thüringer Schwitz- und Schnitzelwoche

Wieder einmal starteten die AUD-Aikidoka in eine harte Trainingswoche in Bad Blankenburg. Nach dem Zimmersturm, dem Begrüßungsreigen und der gemeinsamen Auftaktbesprechung, folgten gleich das MattenaufbauRitual und natürlich die Einstimmung mit dem KATA-Training. Bei dieser ersten Einheit konnten auch gleich die ersten Defizite schonungslos aufgedeckt werden. Unser Aikido-Kompetenz-Team Manfred und Gerhard sahen da bereits eine Sisyphusarbeit für die folgende Woche auf sich zukommen.

AikidoKompetentzteam 2016 web 
2016 BWL Gruppe web

Trotzdem sichtlich entspannt und gelassen nahmen die beiden Meister die Aufgabe gerne an und gestalteten die Woche sehr lernintensiv und mit ganz individueller Betreuung. Zwischendurch überraschten sie uns immer wieder mit freien Formen und ideenreichen Varianten zu den Prüfungsformen. Der meisterliche Wechsel zwischen Kyu- und Dan-Gruppe und gelegentliche Durchmischung machten die Trainingseinheiten zusätzlich interessant und abwechslungsreich. Insgesamt kam jeder auf seine Kosten, denn auch das Prüfungsprogramm wurde sehr gründlich durchgearbeitet.

Trotz des anstrengenden Trainings 3x täglich traf sich die Aikido-Fraktion abends - unvermindert hochgestimmt - zum gemeinsamen Umtrunk beim „Fachgespräch“ im Champions-Pub.

Schließlich war ja eine Woche Urlaub gebucht!

Eine Gruppe unserer Aikidoka nutzte die Woche obendrein zur gesundheitlichen Heilbehandlung mit täglichen Schnitzeleinheiten in beeindruckenden Mengen, um den beängstigenden Energieverlust so zu kompensieren (da die Kantine der Sportschule diesmal mit dem Mittagsansturm der zahlreichen Jugendgruppen – und uns - völlig überfordert war).

Unserem SF Dieter Ade haben die regelmäßigen Ausflüge zur Kalorienaufnahme sichtlich gut getan, denn seine Prüfung zum 2. Dan absolvierte er souverän. Herzlichen Glückwunsch!

Den Abschluss bildeten dann am Freitag die Freien Waffenformen und das Training mit Waffe-gegen-Waffe als besondere Herausforderung für alle. 

BWL2016B BWL2016A
Das Treffen in Bad Blankenburg wurde natürlich auch noch für die im 2-jährigen Turnus durchzuführende Hauptversammlung der AUD genutzt, die dann am Freitagnachmittag reibungslos abgehakt wurde, so dass der letzte gemeinsame Abend für die von Joachim organisierte Grillparty freigehalten werden konnte – ganz lieben Dank dafür an dich und deine Helferlein!

BWL2016C BWL2016D

Ein riesengroßes herzliches Dankeschön an unsere Meister, die sich wieder einmal mit viel Geduld, Hingabe und immer positiv gestimmtem Einsatz den Respekt und die Anerkennung aller Teilnehmer verdient haben. Nächstes Jahr geht’s dann wieder weiter mit eurer Sisyphusarbeit *!

BWL2016E BWL2016F

(*Anmerkung: Gemäß der griechischen Mythologie ist damit eine Arbeit gemeint, die so umfangreich und schwierig, also schier aussichtslos ist, dass sie niemals erledigt sein wird - und bei der man immer wieder von vorne anfangen muss … stimmt hier ganz genau!!!).

Andrea Schwab-Mai

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen