AUD Wochenlehrgang 2018 in Bad Blankenburg

Oder....die Fortsetzung der Thüringer Schwitz- und Schnitzelwoche

2018 BWL AUD Gruppe1 web

Zum 9. Mal in Folge startete der AUD-Bundeswochenlehrgang in Bad Blankenburg. Der Ort hat zwar nun eine eigene Autobahnausfahrt –doch diese Woche war sie leider gesperrt- trotzdem erreichten alle Aikidoka den Lehrgangsort problemlos. Die Zimmer wurden bezogen und bei der gemeinsamen Auftaktbesprechung sorgte die Mitteilung, dass das alljährliche Mattenaufbauen entfällt, weil vor uns ebenfalls Aikidoka in der Landessportschule trainiert haben, für großen Applaus. So ausgeruht gab es abends gleich ein abwechslungsreiches Techniktraining statt des sonst abends eher üblichen KATA-Trainings. Das außerordentlich kompetente und bewährte Trainerduo Manfred und Gerhard (der grippebedingt beim ein oder anderen Training ausgesetzt hat) blieb ob der erkannten Defizite und des Verbesserungspotentials recht gelassen....

Die Trainingseinheiten gestalteten sich mit den verschiedenen Wurf- und Haltetechniken, mit und ohne Waffen, Verkettungen, Formen aus und abseits des Prüfungsprogramms sehr abwechslungsreich. Der Inhalt wurde auf die Kyu- und Dan-Grade abgestimmt, so dass niemand über- oder unterfordert war. Oder sich dies in engen Grenzen hielt. Aufgrund der enormen Hitze war das Training noch schweißtreibender als ohnehin üblich. Diese Flüssigkeitsverluste wurden nicht zuletzt allabendlich im Champions-Pub ausgeglichen. Dabei wurden Freundschaften vertieft und neue geschlossen. Leider ist die Leistungskurve der Küche der Landessportschule nicht entsprechend unseren Trainingserfolgen angestiegen.

2018 BWL AUD Manfred web

Ein Grüppchen Aikidoka hat das nicht angefochten – träumten sie doch schon das ganze Jahr von Blankenburger-Schnitzeln....und linderten ihre Entzugserscheinungen allabendlich in einem nahegelegenen Etablissement. Viele Aikidoka traf man auch im Cafe des örtlichen Supermarkts oder in der Bäckerei am Aufgang zur Burg. Manch eine/r nutzte die Mittagspause für einen Besuch im benachbarten Freibad. Die dortige Wassertemperatur erinnerte allerdings eher an Eiswürfel.

Die 3 Prüflinge waren jedoch unbeirrt und tapfer und schoben trotz tropischer Temperaturen in der Halle die ein oder andere zusätzliche Trainingseinheit ein. Diese Mühen wurden belohnt und wir konnten Alexander Stock zum 2. Dan und Giles Eastman und Thomas Weißmüller zum 1. Dan gratulieren. Zudem wurden Holger Hecht und Goran Maglajcevic eher beiläufig neben dem Training -um die Nervosität in Grenzen zu halten- sehr erfolgreich zum 3. Kyu geprüft.

Das Treffen in Bad Blankenburg wurde auch für die im 2-jährigen Turnus durchzuführende Hauptversammlung der AUD genutzt, die am Donnerstagabend reibungslos abgehakt wurde.

Das Freitagstraining wurde mit einer laaaaaangen Reihe von aneinandergereihten Verkettungen abgeschlossen. Und wenn die Trainingseinheit noch länger gedauert hätte, dann hätten wir auch noch 2 Dutzend Verkettungen geschafft.... Der letzte gemeinsame Abend ist bei herrlichem Wetter mit einem Grillfest ausgeklungen.

Ein riesengroßes und herzliches Dankeschön an unsere beiden Meister, die sich wieder einmal mit viel Geduld, Hingabe und Phantasie und dem Tüfteln an Großem und dem Feinschliff an Kleinem den Respekt und die Anerkennung aller Teilnehmer verdient haben.

2018 BWL AUD Gruppe2 web

Nächstes Jahr hoffentlich & gerne wieder!

Andrea Lindel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen